04.08.2018 1. Vorbereitungsspiel der Indians Frauen endet mit 23:0 Kantersieg

Erstes Vorbereitungsspiel der Indians Frauen endet mit 23:0 Kantersieg über die „Polar Bears“

Am Samstagnachmittag folgten die Frauen der Memminger Indians einer Einladung der „Polar Bears“ aus Kanada ins Füssener Bundesleistungszentrum. Bei hochsommerlichen Außentemperaturen brachten die Allgäuerinnen die Nordamerikanerinnen gewaltig ins Schwitzen und führten nach acht Spielminuten bereits mit 6:0. Die sichtlich überforderten „Polar Bears“ hatten gegen die Kombinationsmaschinerie des Deutschen Meisters keine Chance und so gingen die ersten beiden Drittel klar mit 9:0 bzw. 10:0 an die Indians. Lediglich im Schlussabschnitt ließen es die Memmingerinnen dann etwas ruhiger angehen, trafen aber dennoch noch vier Mal zum 23:0 Endstand.

Trotz des eindeutigen Resultats konnte Memmingens Headcoach Werner Tenschert einige Erkenntnisse aus der Partie ziehen. „Erfreulich war, dass sich von 15 Feldspielerinnen 12 in die Torschützenliste eintragen konnten. Mit dem Leistungsstand nach zwei Monaten Off-Ice und vier Wochen Eistraining bin ich nicht unzufrieden, auch wenn die ein oder andere noch Luft nach oben hat. Aber bis zum Start in die Saison ist ja noch Zeit“.

Der nächste Test steht Ende August auf dem Programm, wenn die Maustädterinnen ebenfalls in Füssen auf die „Ontario Hounds“ aus Kanada treffen

By |2018-08-05T18:45:22+00:00August 5th, 2018|App, Eishockey Frauen|0 Comments

About the Author:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]