06.08.2018 – RSC Kempten Rennberichte Ischgl – Braunau- Rems-Murr – Orsenhausen

Warthmann siegt beim UCI Stage Race in Ischgl

Christiane Warthmann vom RSC AUTO BROSCH Kempten gewann die Gesamtwertung der Allgemeinen Klasse der Damen beim UCI Stage Race in Ischgl vom 02. – 04.08.18: Die 38-jährige Ravensburgerin belegte beim Hillclimb am Donnerstag über 7,3km und 941hm Platz 2. und beim Shorttrack am Freitag über 3 Runden a 2,9km und 100hm sowie beim Marathon am Sonntag über 76km und 3.700hm jeweils Platz 1 und sicherte sich damit die Gesamtwertung. Schnellster RSCler auf der Mittelstrecke des Marathon-Wettbewerbs über 49km und 2.100hm war Alexander Warthmann (38) aus Ravensburg als Gesamt-5ter der 266 Starter und 3ter der Lizenzklasse, vor Frank Fabinger (47) aus Untrasried als Gesamt-13ter und 4ter der Klasse Masters sowie Florian Hößle (32) aus Immenstadt als Gesamt-36ter und 14ter der Allgemeinen Klasse. 

Schmeiser fährt in Braunau auf Platz 2

Einen schweren Stand hatten Jonas Schmeiser und Tobias Erler bei den 19. Braunauer Radsporttagen in Oberösterreich am 04./05.08.18. Die beiden Elite-Amateure des RSC AUTO BROSCH Kempten sahen sich der jeweils in Mannschaftsstärke angetretenen nationalen KT-Profi-Konkurrenz gegenüber und wurden ob ihrer bekannten Stärke permanent markiert. Schmeiser, der sich am Samstag beim Rundstreckenrennen über 45km mit einem 12. Platz zufrieden geben musste, gelang es im Straßenrennen am Sonntag über 12 Runden (130km) gleichwohl, in der zweiten Runde eine 5-köpfige Spitzengruppe zu lancieren, die sich mit einem Schnitt von über 45km/h bis zum Schluss vorne halten konnte, während Erler die Nachführversuche der Konkurrenz im Feld erfolgreich störte. Am Ende spielten die beiden KT-Profis Matthias Mangertseder und Stephan Rabitsch vom Team Felbermayer-Simplon-Wels ihre zahlenmäßige Überlegenheit aus und Mangertseder gewann vor Schmeiser und Helmut Trettwer (WSA Pushbikers). Erler sprintete auf Platz 9. 

Rapps gewinnt Sprinttrikot beim Rems-Murr-Pokal

Schöner Erfolg für Dario Rapps vom Lightweight Testteam des RSC AUTO BROSCH Kempten: Beim 3-Etappenrennen um den Rems-Murr-Pokal vom 03. – 05.08.18 in Schorndorf, Backnang und Fellbach belegte der 22-jährige Kemptener bei jeweils tropischen Temperaturen zwar mit nur einem Punkt Rückstand den unglücklichen vierten Gesamtrang, sicherte sich aber mit deutlichem Vorsprung die Sprintwertung.

Laschewski mit Platz 2 in Orsenhausen

Nur seinem Vereinskollegen Roman Herrmann, der für ein lokales Team startete, geschlagen geben musste sich Noah Laschewski vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim 6. Bräuhausbude Cup am 04.08.18 in Orsenhausen, einem 2h-Rennen auf einem 5km langen Rundkurs mit 105hm. Der 21-jährige Student aus Kempten fuhr von Anfang an in der Spitzengruppe bis er nach 6 Runden mit Herrmann alleine in Führung lag. Im Zielsprint nach 10 Runden war Herrmann der Schnellere. Patrick Rieger (23) aus Marktoberdorf wurde Gesamt-8ter der 121 Starter.    

Bildnachweis: laschewski18-1600.jpg: Wolfgang Keller; christiane-warthmann-ischgl18-ziel700.jpg: Alexander Warthmann; schmeiser-erler-braunau18-podium700.jpg: Lysann Schmeiser; rapps-sprinttrikot-rems-murr-pokal18-700.jpg: Luca Thumfart

By |2018-08-08T15:22:59+00:00August 6th, 2018|App, Bike|0 Comments

About the Author:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]