11.08.2018 – Der TSV Kottern spielt Remis in der Bayernliga gegen den TSV Dachau

Nach einem sehr durchwachsenen Spiel, in dem beide Mannschaften den Siegtreffer hätten erzielen können, trennten sich der TSV Dachau und der TSV Kottern 1:1 (1:1).

Die allgäuer Gäste taten sich zu Beginn etwas schwer und so waren es die punktgleichen Gastgeber, die nach einer Viertelstunde die ersten beiden Chancen der Partie hatten. Doch sowohl aus der Ecke als auch aus dem heraus gespielten Angriff, konnten sie kein Kapital schlagen. Dann war der TSV Kottern am Drücker: Nach einer Ecke stieg Danijel Gasic zum Kopfball hoch, aber der Keeper hielt den Ball. Kurz danach ging der Freistoß von Sezer Yazir „nur“ an den Pfosten. In der 30. Minute nach einer von Yazir herausgeholten Ecke, folgte das 0:1 durch Achim Speiser, den Neuzugang vom FC Memmingen. Die Dachauer schafften es nicht, den Ball aus dem 16er zu kriegen, da zog Speiser aus fünf Metern ab. Kottern hatte jetzt seine stärkste Phase und erarbeitete sich mehrere Chancen, die sie aber nicht nutzten. So waren es die Gastgeber, die in der 41. Minute völlig überraschend zum Ausgleich kamen. Torschütze zum 1:1 – nach einer Ecke – war der völlig frei stehende Spielertrainer Fabian Lamotte per Kopf. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte der eingewechselte Drazen Jelic das 1:2 für den TSV Kottern, aber der Linienrichter hob die Fahne – abseits. Danach flachte das Spiel etwas ab, Kottern zog sich in seine Hälfte zurück und hoffte auf Konterchancen. Dachau versuchte in Führung zu gehen und wurde durch eine hohe Kotterner Fehlpassquote aktiv unterstützt. Nicht nur einmal musste sich Keeper Tobias Heiland lang machen. Kottern hatte eine gute Chance durch Speiser in der 63. Minute, doch der Schuss geht an den Pfosten. Dachau versuchte es immer wieder über die rechte Seite, war aber auch nicht erfolgreich. Kurz vor Schluss noch eine Chance für Kottern, doch der Kopfball von Jelic nach einer Flanke von Maximilian Moll ging knapp über das Tor. Ein insgesamt gerechtes Unentschieden, bei dem die Hausherren – gerade in der zweiten Halbzeit – mehr vom Spiel hatten.
„Dachau hatte mehr vom Spiel, wir hatten die besseren Torchancen am heutigen Tag. Wir haben verpasst nachzulegen und der Ausglich kurz vor der Pause hat uns etwas aus der Bahn geworfen. Zudem waren einige Spiele angeschlagen und wir hatten im Spiel auch unsere Probleme. Aber die Disziplin in der Mannschaft hat gestimmt, der Wille war da und ich bin der Meinung, wir sind auf einem guten Weg,“ so Kotterns Trainer Esad Kahric nach dem Spiel.

Aufstellung des TSV Kottern: Heiland, Kaya (54. Altmeier), Hänsle, Jocham, Fichtl, Mihajlovic (80. Redle), Gasic, Miller, Moll, Speiser, Yazir (52. Jelic)

Aufstellung des TSV Dachau: Mayer, Lamotte, Weiser, Weiss, Höckendorff, Korkmaz, Brey (85. Zejnullahi), Hübl, Todorovic (54. Ricter), Doll, Bytyqi

Tore: 0:1 Speiser (25.) 1:1 Lamotte (41.)

Gelbe Karten: Hübl (30.) Foulspiel, Yazir (36.) Foulspiel, Weiss (54.) Foulspiel, Jocham (62.) Foulspiel, Weiser (78.) Foulspiel

Schiedsrichter:Philipp Götz (Schwandorf); Zuschauer: 130

By |2018-08-12T17:10:20+02:00August 12th, 2018|Allgemein, App, Fußball, TSV Kottern|0 Comments

About the Author:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]