09.09.2018 – RSC Kempten Rennberichte

Doppelsieg für Erler und Schmeiser in Freising

Chancenlos war die Konkurrenz gegen Tobias Erler und Jonas Schmeiser vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim 38. Freisinger Volksfestkriterium über 60 Runden (66km) am 09.09.18. Ihrer Attacke nach der ersten Wertung konnte niemand folgen und so gelang ihnen zu zweit zunächst der erste Rundengewinn und nach der Einholung einer neuen Spitzengruppe sogar noch der zweite. Am Ende gewann Erler, der vormittags bereits das 26km lange Einzelzeitfahren entlang der Vils in Loitzenkirchen mit einem Schnitt von 49,6km/h für sich entscheiden konnte, vor Schmeiser und Silias Motzkus (Rad-Union 1913 Wangen).

Rapps gewinnt in Haßloch

 „Eigentlich möchte ich heute Zweiter werden“ scherzte Dario Rapps vom Lightweight Testteam des RSC AUTO BROSCH Kempten vor dem Start zum 44. Haßlocher Kriterium am 09.09.18 und spielte damit auf seine zweiten Plätze an den beiden vorangegangenen Tagen in Mahlberg und Wuchzenhofen an. Am Ende stand der 24-jährige Kemptener dann aber ganz oben auf dem Podium. Den Grundstein dafür legte er Mitte des Rennens über 45 Runden (60km), als er zusammen mit Fabian Genuit (Team Möbel Ehrmann) und Robin Fischer (Team Erdinger Alkoholfrei) ausriss und bis zur Überrundung des Feldes die meisten Punkte sammelte. Davor und danach fuhren auch seine Teamkollegen Andreas Mayr, Christopher Schmieg und Tim Schlichenmaier in die Punkte. Rapps gewann schließlich vor Genuit und Fischer. Schlichenmaier wurde sechster, Schmieg neunter und Mayr zehnter.

Kilian Rietzler wird Bayerischer Juniorenmeister im Einzelzeitfahren

Beeindruckende Leistung von Kilian Rietzler vom RSC AUTO BROSCH Kempten bei der Bayerischen Meisterschaft der Junioren im Einzelzeitfahren am 09.09.18 im niederbayrischen Loitzenkirchen: Der 17-jährige Gymnasiast aus Sulzberg bewältigte die 26,1km lange Strecke in 33:03min und verwies den Deutschen Straßenmeister Leslie Lührs (RC Die Schwalben München) und Henri Uhlig (RSC Kelheim) deutlich auf die Plätze 2 und 3. Wie hoch seine Leistung zu bewerten ist zeigt ein Vergleich mit dem Wettbewerb der Elite-Amateure auf der gleichen Strecke, denn mit seiner Zeit wäre Rietzler im gleichlangen Rennen der Elite-Amateure mit nur 1:30min Rückstand auf seinen RSC-Kollegen und Sieger Tobias Erler vierter geworden.

Schmeiser siegt vor Rapps in Wuchzenhofen

Einmal mehr nicht aufzuhalten war Jonas Schmeiser vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim Großen Preis der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG in Wuchzenhofen am 08.09.18 über 90km. Der 31-jährige Oberstaufener konterte in der zweiten von 30 Runden die Attacke eines anderen Fahrers nach und sah sich nach dessen Fahrfehler bei Kilometer 5 alleine in Führung. Anstatt sich wieder einholen zu lassen oder auf weitere Ausreißer zu warten zog er durch und realisierte mit einem Schnitt von 44 km/h einen Rundengewinn. Schmeiser stand damit als Sieger fest. Sein Teamkollege Dario Rapps setzte sich kurz vor dem Ende vom Feld ab und bescherte dem RSC damit einen Doppelsieg. Dritter wurde Lars Ulbrich (TSG Leutkirch) vor dem weiteren RSC-Fahrer Tobias Erler, der damit seine Führung im Lightweight-Heiss-Cup ausbaute. Mit Marius Jessenberger auf Rang 9, Luca Thumfart auf Rang 15 und Michael Wasserrab auf Rang 16 konnten sich drei weitere RSCler im Vorderfeld platzieren.

Hühnlein wird World Games Champion in Saalbach

Starke Leistung von Birgitt Hühnlein vom RSC AUTO BROSCH Kempten bei den World Games of Mountainbiking im österreichischen Saalbach-Hinterglemm am 08.09.18: Die 48-jährige Obergünzburgerin gewann mit neuem Streckenrekord von 4:14h und knapp 20 Minuten Vorsprung die Damenkonkurrenz auf der 58km-Strecke mit 2.920hm. „In den Abfahrten war ich nach meinem schweren Sturz in Pfronten anfangs noch etwas unsicher, aber ich hatte super Beine“ freute sich Hühnlein über den Titel des World Games Champion.

Einen weiteren Podiumsplatz erkämpfte sich Frank Fabinger (47) aus Untrasried als 3ter der Klasse Master Men auf der 42km Strecke mit 1980hm. Nino Hölzle wurde 4ter in der Klasse Senior Master Men auf der 58km Strecke, Günter Wittmann 12ter in derselben Klasse auf der 31km Strecke mit 1.160hm.

Bildnachweis:

genuit-rapps-fischer-hassloch18-podium878.jpg: Sophie Nuding (v.l.n.r.: Fabian Genuit, Dario Rapps, Robin Fischer)

schmeiser-erler-motzkus-freising18-podium942.jpg: Karl Schlusche (v.l.n.r.: Jonas Schmeiser, Tobias Erler, Silias Motzkus)

rapps-schmeiser-ulbrich-wuchzenhofen18-podium856.jpg: Armin Eller (v.l.n.r.: Dario Rapps, Jonas Schmeiser, Lars Ulbrich)

By |2018-09-11T14:04:30+00:00September 11th, 2018|App, Bike|0 Comments

About the Author:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]