Die zweite Mannschaft der Allgäu Comets hat sich in der Aufbauliga mit 36-7 bei ihrem schärfsten Verfolger, den Rosenheim Rebels durchgesetzt. Die bärenstarken Comets führten nach dem ersten Viertel bereits mit 22-0, mit einem 36-0 ging es in die Halbzeit.

Nachdem die Comets II die Heimmannschaft in den ersten Minuten förmlich überrollt hatte, ließen sie es dann nach dem Seitenwechsel betont ruhiger angehen und so konnten die Rebels im letzten Viertel noch einen Ehrentouchdown erzielen. Die Comets waren aber jederzeit Herr der Lage. Calvin Stitt konnte mit langen Pässen die Rosenheimer Verteidigung mehrfach aushebeln und sorgte mit seinem, von den Interimscoaches hervorragend eingestellten Team schnell für die Vorentscheidung. Nach der 36-0 Führung wurde dann auch auf die Mercy-Rule umgestellt und die Zeit lief durch. Damit verhinderte man sicher eine höhere Niederlage für die Hausherren.Letztendlich blieb es dann beim vollauf verdienten 36-7 Endstand für die gastierenden Allgäuer. Die Comets führen damit die Tabelle weiterhin verlustpunktfrei an. In zwei Wochen kann das Team dann im Heimspiel gegen die Dachau Thunder einen weiteren großen Schritt in Richtung „Perfect Season“ in der Aufbauliga machen.

(pics by Paolo Acquadro)