Mit einem 4:2 Auswärtserfolg beim Erzrivalen Planegg fuhren die Frauen der Memminger Indians ihren siebten Sieg im siebten Meisterschaftsspiel ein. Damit bauten sie den Vorsprung auf die drei Verfolger Planegg, Ingolstadt und Mannheim auf sechs Punkte aus.

Tore: 1:0 (10:27) Yvonne Rothemund (Celina Heider, Franziska Feldmeier) [PP+1]; 2:0 (16:51) Bernadette Karpf (Marissa Redmond, Luisa Kaiser); 2:1 (24:02) Marie Delarbre (Taylor Day, Katarina Jobst-Smith) [PP-1]; 2:2 (31:48) Taylor Day (Marie Delarbre, Julia Seitz)

Stimmen zum Spiel

Indians Trainer Werner Tenschert: „Nach den ersten zwanzig Minuten hat es nicht nach einem Erfolg für uns ausgesehen. Erst ab dem zweiten Drittel wurde unser Spiel dem Titel ‚Spitzenspiel‘ gerecht. Am Ende haben wir uns auch nicht durch überharte Attacken aus dem Konzept bringen lassen“

Bereits am kommenden Samstag kommt es zum Rückspiel der beiden Kontrahenten am Memminger Hühnerberg.

Pic by Alwin Zwibel

Mehr Infos zu den Spielen und zu den Frauen des ECDC Memmingen unter https://fraueneishockey-mm.de