Der BSK Futsal Allgäu bleibt in der Bayernliga weiterhin ungeschlagen. In einem hochklassigen und von Spannung geprägten Duell sahen die rund 250 Zuschauer in der Neugablonzer Dreifachturnhalle am Ende ein leistungsgerechtes 7:7-Remis gegen den 1. FC Penzberg. Allerdings lagen die Hausherren bis wenige Sekunden vor dem Spielende noch mit einem Tor zurück.

„Beide Mannschaften haben super gespielt. Diesmal mussten wir an unsere Grenzen gehen“, sagt Erduan Topallaj nach der Schlusssirene völlig erschöpft.

Durch das Unentschieden hat der BSK Futsal Allgäu die Tabellenführung in der Bayernliga eingebüßt. Mit sieben Punkten liegen sie derzeit mit einem Spiel weniger auf dem Konto auf dem zweiten Platz. In der Torjägerliste führt Mathias Franke (hier im Bild) derzeit mit 14 Treffern das Feld vor Teamkollege Alexander Weber (9) an. Das nächste Spiel erfolgt erst Anfang Dezember auswärts beim TV 1861 Ingoldstadt.

Pic: Stefan Günter