Mit einer unnötigen Niederlage kehren die Sharks aus dem Werdenfelser Land zurück. Die ersten 5 Minuten gehörten noch den Gästen, es gab gleich einige Großchancen die aber allesamt, wie schon beim Hinspiel in Kempten, vergeben wurden. Danach gab man unverständlicherweise das Spiel aus der Hand. Fehler im Aufbauspiel, nicht am Gegner, keine Laufbereitschaft. 

Trainer Matthias Weißschuh analysierte die Niederlage dann auch recht sachlich: „Wir waren heute nicht 60 Minuten bereit sondern nur 20. Farchant hat gezeigt wie man es machen muss, sie waren bereit und haben deshalb auch verdient gewonnen. Sie waren laufstärker, stark und aggressiv im Zweikampf und immer am Mann.

Tore:  1:0 Schwaiger (Watz,Witting)(19.),; 2:0 Kastner S. (Weber,Rauh)(27.), 3:0 Radu (37.), 3:1 Weigant (Oppenberger,Epp)(45.),

3:2 Weigant (51.).; 3:3 Scheffer (Kastel-Dahl)(55.),; 4:3 Radu (Spanke)(58.).

Srafminuten: TSV Farchant: 4; ESC Kempten: 8

Mehr Informationen erhaltet Ihr über die Webseite der Kemptener Sharks unter www.esc-kempten.de