Zuletzt kamen nur die Jungen I für den TV Kaufbeuren zu einem Punktgewinn. Zudem zog die Mannschaft in das Halbfinale des Bezirkspokales ein. Die Damen I und Herren I unterlagen jeweils mit 4:8.

Für die Damen I läuft es derzeit nicht wirklich rund. Auch beim SV Tannheim stand man auf verlorenem Posten. Für Vera Uwira kam Petra Haider in die Mannschaft des TVK. Nach den Doppeln stand ein 1:1 auf der Anzeigentafel. Stephanie Thormann/Petra Haider konnten ihre Partie gewinnen. In der ersten Einzelrunde gelangte man dann allerdings auf die Verliererstraße. Alle vier Begegnungen wurden verloren. Mit dem 1:5 im Rücken gelang die Wende nicht mehr. Zumindest sorgten Stephanie Thormann mit zwei und Manuela Grund mit einem Einzelsieg noch für Ergebniskosmetik. Nach dieser 4:8-Niederlage belegt das Team weiterhin den zehnten Platz der Tabelle.

Für die Herren I lief es in der Bezirksklasse A gegen den TV Waal III nicht viel besser. Auch in dieser Partie unterlag die Truppe des TVK mit 4:8. Josef Müller, Bruno Weigelt jun. mit zwei Siegen und Rainer Hacklinger steuerten die Erfolge bei. Bei 8:6 Punkten liegt die Mannschaft nun im Tabellenmittelfeld, hat aber im Vergleich zu den meisten anderen Teams aber noch mehr Vorrundenspiele zu absolvieren.

Die Jungen I kamen gegen den TV Waal zumindest zu einem 7:7-Remis. Einmal mehr war hierbei Matein Weber der Punktgarant. Er konnte alle drei Einzel siegreich gestalten. Zudem steuerte Kai-Erik Müller zwei Siege bei. Je einmal gewann das Doppel Matein Weber/Dennis Tkacev und Dennis Tkacev. Nach der Punkteteilung liegt die Mannschaft auf dem dritten Platz. Nach dem Rückzug der SVG Baisweil-Lauchdorf sind nur noch fünf Mannschaften in der Liga. Von diesem Rückzug profitierte man im Viertelfinale des Bezirkspokals. Nach dem kampflosen Sieg qualifizierte man sich für das Final-Four-Turnier und steht im Halbfinale des Wettbewerbs.

Mehr Infos zu den Spielen des TV Kaufbeuren unter www.tischtennis-kaufbeuren.de