Zwei Feuerwerke zündeten die Indians Frauen am Wochenende am heimischen Hühnerberg.  Sie schickten ihre Namensvettern aus Hannover mit 15:1 bzw. 13:0 Toren nach Hause. Damit behaupteten die Allgäuerinnen weiter die Tabellenführung in der Fraueneishockey-Bundesliga.

In der Tabelle bleiben die Indians Spitzenreiter mit fünf Punkten auf Verfolger Planegg. Dahinter ist der Abstand auf Ingolstadt und Bergkamen etwas angewachsen, da sich beide  Teams im direkten Duell die Punkte geteilt haben.

Kommende Woche ist Länderspielpause. Die Nationalmannschaft fliegt zu einem-5-Nationenturnier nach Finnland. Am Wochenende vor Weihnachten erwarten die Indians dann zum Jahresabschluss die Bärinnen aus Bergkamen am Hühnerberg. Und mit diesem Gegner haben die Memmingerinnen bekanntlich noch eine Rechnung offen.

Stimmen zum Spiel:

ECDC Coach Werner Tenschert:In solchen Spielen läuft man oftmals Gefahr, schlecht auszusehen, wenn man nicht einen klaren Sieg herausspielt. Das ist uns aber an beiden Tagen sehr gut gelungen. Wir konnten den Klassenunterschied zwischen Tabellenführer und Schlusslicht  eindrucksvoll unter Beweis stellen.“

Alle Fotos von: Uwe Fuchs

Mehr Infos zu den Spielen und zu den Frauen des ECDC Memmingen