Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage ist die ausgeglichene Bilanz für die besten TVK-Mannschaften aus den vergangenen Punktspielen. Eine weitere klare Niederlage kassierten die Damen I des TV Kaufbeuren in der Bezirksoberliga. Im Heimspiel trat man gegen den Tabellendritten SG Dösingen an. Wie erwartet war für die Gastgeberinnen in dieser Partie nicht viel zu holen. Das 1:8 war allerdings dann mehr als deutlich. Stephanie Thormann gelang im Einzel der Ehrenpunkt. Die Mannschaft steuert damit weiterhin ungebremst dem Abstieg entgegen. Bei 2:22 Punkten und bereits sieben Zählern Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz scheint dieser so gut wie besiegelt.

Dafür agieren die Herren I in der Rückrunde weiterhin souverän. Zuletzt stand in der Bezirksklasse A das Lokalderby gegen den TSV Oberbeuren auf dem Spielplan. Dieses Duell verlief in der Vergangenheit oftmals ziemlich ausgeglichen. Diesmal war es aber eine klare Angelegenheit für den TVK. Den Gästen ließ man beim 8:2 keine wirkliche Chance. Bruno Weigelt jun., Thomas Lechner und Rainer Hacklinger gelangen jeweils zwei Einzelsiege. Für Thomas Lechner war sein zweiter Erfolg der 200. Einzelsieg in der ersten Herrenmannschaft. In der Tabelle zog man nach diesem Erfolg an Oberbeuren vorbei und belegt derzeit den fünften Rang. Nach dem dritten Rückrundensieg hat man 16:12 Punkte erreicht.

Zu einer Punkteteilung kamen die Jungen I in der Bezirksliga. Somit bleibt die Mannschaft auch in der zweiten Rückrundenbegegnung ungeschlagen. Gegen den FSV Großaitingen musste man zwar auf die Nummer eins, Matein Weber, verzichten, dennoch wurde die Begegnung offen gestaltet. Erfolgsgarant war diesmal Kai-Erik Müller der alle drei Einzel und zusammen mit Leon Hacklinger auch das Doppel gewinnen konnte. Die restlichen Spielgewinne steuerten Dennis Tkacev 2 und Leon Hacklinger bei. Mit diesem Teilerfolg konnte die Tabellenführung verteidigt werden.

Mehr Infos zu den Spielen des TV Kaufbeuren unter www.tischtennis-kaufbeuren.de