Landesliga Süd: FC Kempten – SC Ichenhausen 1:1 (0:1)
Verfasser: Stefan Baumgartl 

Tore: 0:1 Kustermann (13 ); 1:1 Meßlang (54.)

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Gahr (MSV Bajuware)

Karten: Gelb-Rot Thum FC Kempten (90 Foulspiel/Handspiel); Jörg FC Kempten (93 Unsportlichkeit)

Kurzbericht:
Durch ein 1:1 (0:1) im Heimspiel gegen des SC Ichenhausen bleibt der FC Kempten auch im dritten Punktspiel des Jahres ungeschlagen. Der FCK bleibt damit auf Platz 7 während die Gäste zwei Zähler für den Angriff auf die Tabellenspitze liegen ließen. Mit über zehn fehlenden Spielern waren die Voraussetzungen für die Hausherren alles andere als erfolgversprechend. So standen mit Loris Ernst und Filip Dobras gleich zwei A-Juniorenspieler in der Startelf und gaben ihr Landesliga-Debüt. Und beide standen wiederholt im Mittelpunkt: Nach 13 Minuten unterlief Dobras ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung, der Ball wurde postwendend in die Spitze gespielt und Kilian Kustermann war auf und davon und schob zur Gästeführung vor 100 Zuschauern ein. Nur sechs Minuten später war erneut Kustermann durch, umspielte FCK-Torhüter Elias Bodenmüller, doch Dobras war noch zur Stelle und kratzte den Ball von der Linie. Vermutlich eine spielentscheidende Szene. Der nächste Schock folgte nach 37 Minuten als Ivan Buhic nach einem Foulspiel verletzt vom Feld musste und durch Spielertrainer Matthias Jörg ersetzt wurde. Jörg war es auch der den Ausgleichstreffer einleitete und Ernst schickte, dessen Hereingabe Raphael Meßlang zum 1:1 abschloss. Der 20-Jährige krönte mit dem ersten Saisontor seine starke Leistung. In der Folge war die Partie offen und zunehmend hektischer. 

Mehr Infos über den FC Kempten unter  www.fc-kempten.com