Ein Abend zum Vergessen für den VfB Durach. Erst fiel das Flutlicht aus, dann setzte es gegen den TV Erkheim auch noch eine 0:2 Niederlage. Dabei startete der Tabellenführer gut. Steidle traf nach 23 Min. per Kopf die Latte und Markus Piller scheiterte an Erheims Torhüter Stetter.
Gästestürmer Becker zielte anschliessend knapp über das Duracher Tor. In der 42 Minute machte er es besser. Einen Freistoß aus spitzem Winkel zirkelte er wunderbar ins lange Eck.

Eine Zeigerumdrehung später musste Erkheims Verteidiger Hebel mit gelb/rot vorzeitig vom Platz. In der Halbzeitpause musste dann erstmal ein Elektriker anrücken, denn das Flutlcht war teilweise ausgefallen. Nach 35 Minuten ging es schliesslich vor knapp 400 Zuschauern weiter. Leider konnte das Heimteam die Überzahl in keinster Weise nutzen. Erkheim stand tief und verteidigte bis auf einen Kopfball von Thiel, denn Stetter grossartig parierte, sehr sicher.

Für die Entscheidung sorgte Stefan Oswald dann 10 Minuten vor dem Ende, als er einen Konter zum 2:0 Endstand abschloss.

Tore:   0:1   42. Min.  Becker       0:2   79. Min.   Oswald
Zuschauer: 380

Bes. Vork.  42. Min  gelb/rote Karte   Hebel

Mehr Infos über den Verein VfB Durach bekommt Ihr über die Homepage