Curling. Im Rahmen des letzten Turniers der Saison konnten die U12-Spieler des EC Oberstdorf ein erfolgreiches Turnier in St. Gallen bestreiten.

Zwölf Mannschaften gingen in der Schweiz an den Start und die jungen Oberstdorferinnen konnten alle vier Partien für sich entscheiden.

Mit 7:0 gegen Füssen, 4:2 gegen Baden 2, 4:3 gegen Dübendorf 4:3 und 6:2 gegen Baden 1 lieferten die Curlerinnen ein hervorragendes Ergebnis.

Am Ende platzierte sich der ECO (8:0) auf Rang eins, vor Baden 2 (6:2) und Aarau 5:1 auf Rang drei.

Das Team um Emma Waltenberger, Luisa Speiser, Maya Stracke, Pauline Walther und Matilda Pyroth kann nun entspannt in die Sommerpause starten.
Betreut wurden die Sportlerinnen von den Oberstdorfer Trainern Mike Burba und Michael Wiest.

Michael Wiest:
„Der erste Turniersieg für unsere jungen Mädels kam etwas überraschend. Aber der gute Start ins Turnier, mit den ersten zwei Siegen, brachte das nötige Selbstbewusstsein. Es ist immer schön, mit einem Turniersieg die lange Saison zu beenden.“

Bilder (c) Markus Messenzehl 
1. (v.l.) Maya Stracke, Pauline Walther, Matilda Pyroth, Emma Waltenberger und Luisa Stracke

Alle Informationen zur Culing-Abteilung des EC Oberstdorf erhalten Sie unter www.ec-oberstdorf.de.