Erler überlegener Sieger in Zusmarshausen

Tobias Erler vom RSC AUTO BROSCH Kempten gewann den traditionellen Saisonauftakt der Radsportler in Bayern beim 46. Schwarzbräu Straßenpreis in Zusmarshausen am 07.04.2019. Der 40-jährige Elite-Amateur setzte sich bereits in der ersten von 5 zu fahrenden Runden a 27km am Kaiserberg in Dinkelscherben mit 4 anderen Fahrern vom Feld ab, attackierte vor der letzten Zieldurchfahrt in der 4. Runde und fuhr danach solo einen Vorsprung von zweieinhalb Minuten auf seine Fluchtkollegen heraus. Zweiter wurde Fabian Danner (team erdgas schwaben), Dritter Lukas Malgay (Veloclub Ratisbona Regensburg). Mit Michael Wasserrab auf Platz 15 und Jonas Schmeiser auf Platz 20 konnten sich auch die zwei weiteren gestarteten RSC Elite-Amateure im Vorderfeld platzieren. Manuel Ketterle belegte im Wettbewerb der Amateure einen beachtlichen 21. Platz. Pech hatte Heiko Gericke, der im Rennen der Senioren 2/3/4 einem vor ihm gestürzten Fahrer nicht mehr ausweichen konnte und das Rennen mit Prellungen und einem Rippenbruch aufgeben musste. Ingo Reichart belegte hier Rang 17, Thomas Tantz Platz 21.

Rapps siegt auch in Backnang

Eine Woche nach seinem Sieg in Einhausen war Dario Rapps vom RSC AUTO BROSCH Kempten auch beim 47. Backnanger Rundstreckenrennen über 40 Runden (100km) am 07.04.2019 nicht zu schlagen. Mit seinen Teamkollegen Christopher Schmieg und Steffen Greger gelang ihm zusammen mit Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) ein frühzeitiger Rundengewinn. Der Zielsprint wurde Rapps von Anderas Mayr perfekt angefahren und so realisierte er mit 10 Meter Vorsprung seinen zweiten Saisonsieg vor Nuber und Schmieg. Greger wurde vierter.

Laschewski fährt in Bad Waldsee auf Rang 2

Erfolgreicher Saisonauftakt für Noah Laschewski (21) vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim 3. Volksbank Allgäu-Oberschwaben Cross Country Rennen am 06.04.2019 in Bald Waldsee. Auf dem 7km langen Rundkurs mit 150hm, der u.a. über den legendären „Saubad-Trail“ verlief, kamen Laschewski und Daniel Gathof nach 54 Minuten Fahrzeit als Erste auf die Zielgerade. Im Fotofinish musste sich Lascheski dem Routinier vom KJC Ravensburg nur um 14 hundertstel Sekunden geschlagen geben und wurde Zweiter.  Nino Hölzle (51) belegte in der Hobbyklasse Gesamtrang 12 und Platz 6 der Klasse Senioren 2.

Bildnachweis:

RSC_Laschewski_Noah-2019-1280.jpg: Ralf Lienert; RSC_Rapps_Dario-2019-1200.png: Ralf Lienert; danner-erler-malgay-zus-podium-1280.jpg: Andreas Barmettler (v.l.n.r.: Fabian Danner, Tobias Erler, Lukas Malgay)

Mehr Informationen beim RSC Kempten