14.04.2019 – FC Kempten – SC Olching 2:2 (2:0)

Tore: 1:0 Duchardt (9 ); 2:0 Müller (45.); 2:1 Ecker (54.); 2:2 Dag (88.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Schmid (Lengenfeld)

Karten: Gelb-Rot Sahin FC Kempten (91 Reklamieren)

Kurzbericht:
Dem FC Kempten will einfach kein Sieg mehr gelingen. Im Heimspiel gegen den SC Olching war es ein Gegentor in der 88. Spielminute, dass den 2:2 Endstand markierte und den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verhinderte. Dabei gelang den Hausherren ein Auftakt nach Maß. Bereits in der 9. Minute war es Christopher Duchardt, der eine Flanke von Daniel Betz nach perfekter Ballannahme und guter Körpertäuschung zum sehenswerten 1:0 verwertete. Nach 24 Minuten verhinderte FCK-Torhüter Elias Bodenmüller gegen den allein auf ihn zulaufenden Ritvan Maloku den Ausgleich. Kurz darauf eine weitere Schrecksekunde als Bodenmüller nach einem unnötigen Einsteigen von Marco Ecker gegen den Pfosten prallte und verletzt liegen blieb aber weiterspielen konnte. Kurz vor der Pause war es erneut Ecker mit einem unsportlichen Einsteigen gegen Torhüter, welches jedoch vom insgesamt unsicher leitenden Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Beinahe im Gegenzug sorgten die „jungen Wilden“ für das 2:0. Der 20-jährige Betz flankte auf Duchardt (19), der den Ball vor das Tor brachte, wo der 18-jährige Juniorenspieler Jan Müller nur noch zum 2:0 Pausenstand einschieben brauchte. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und kamen engagierter aus der Kabine. Dem jungen FCK-Team mit insgesamt vier A-Junioren im Kader gelang es nicht mehr, Sicherheit ins Spiel zu bekommen. So zeichnete sich der Anschlusstreffer beinahe ab, welchen dann Ecker in der 54. Minute erzielte. Bitter hierbei, dass bei der Entstehung jedoch gleich zwei nicht geahndete Foulspiele im Mittelfeld vorangegangen waren. Olching war nun die überlegene Mannschaft und setzte die Hausherren unter Druck. Erst in der Schlussviertelstunde gelang dem FCK wieder etwas mehr Offensiventlastung. In der 76. Minute verhinderte die Latte ein Eigentor der Gäste. In der auch von merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zunehmend hektischen Schlussphase fiel dann der glückliche, aber verdiente Ausgleich für die Oberbayern. Nach einer Freistoßflanke war Ender Dag zur Stelle und nutzte einen Pfostenabpraller zum 2:2.

Mehr Infos über den FC Kempten unter  www.fc-kempten.com

By |2019-04-16T16:49:16+02:00April 16th, 2019|Allgemein, App, Fußball|0 Comments

About the Author:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]