Doppelsieg für Schmieg und Mayr in Kuhardt

Die Konkurrenz im Griff hatten die Fahrer des RSC AUTO BROSCH Kempten beim Großen Preis der ITK-Engineering am 18.05.19, einem Kriterium über 55 Runden (63km) in Kuhardt/Pfalz. Dario Rapps gewann die erste Wertung. Danach formierte sich ein 6-köpfige Spitzengruppe mit Christopher Schmieg und Andreas Mayr, aus der zwei Fahrer zurückfielen, bevor der Gruppe 18 Runden vor Schluss eine Überrundung des Feldes gelang. Dank der besseren Punkteausbeute bei den Sprintwertungen gewann Schmieg vor Mayr und Hannes Baumgarten (RSV Irschenberg). Mit Dario Rapps auf Rang 5, Tim Schlichenmaier auf Rang 7 und Steffen Greger auf Rang 10 brachte der RSC alle Fahrer in die Top10.

Weiterer RSC-Doppelsieg durch Rapps und Mayr in Leimersheim

Einen Tag nach dem Doppelsieg in Kuhardt dominierten die Elite-Amateure des RSC AUTO BROSCH Kempten auch das Kriterium um den Großen Preis der THEN in Leimersheim/Pfalz am 19.05.2019 über 60 Runden (78km). Andreas Mayr gewann die erste Wertung. Dann setzte sich eine 8-köpfige Spitzengruppe mit Dario Rapps und Tim Schlichenmaier ab, aus der Rapps die meisten Wertungen für sich entschied. 20 Runden vor Schluß wurde die Gruppe wieder eingeholt und nun fuhren Schlichenmaier, Christopher Schmieg und Steffen Greger die Sprints für Mayr an, der dadurch sämtliche weiteren Wertungen gewinnen konnte. Am Ende siegte Rapps nach Punkten knapp vor Mayr und Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann). Schlichenmaier wurde 5ter, Schmieg 10ter.

Bildnachweis:

mayr-schmieg-baumgarten-kuhardt19.jpg: Sophie Nuding (v.l.n.r.: Andreas Mayr, Christopher Schmieg, Hannes Baumgarten)

______________________________________________________________

Mehr Informationen zum Radsport auf der Webseite des RSC Kempten