Rapps wird Zweiter in Göllheim und Ebringen

Allein auf sich gestellt war Dario Rapps vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim 29. Königskreuzrennen um den GP der Verbandsgemeinde Göllheim am 13.07.19 über 60 Runden (72km). Gegen die in Mannschaftsstärke angetretenen Teams Möbel Ehrmann und Erdinger Alkoholfrei machte er das Beste daraus, fuhr zwar auf alle 12 Wertungen, konzentrierte sich aber auf fünf Sprints einer Superprämie, die er alle gewann. Im Hauptrennen belegte er am Ende Rang zwei hinter Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) und vor Joshua Asel (Team Erdinger Alkoholfrei). In einem anschließenden Ausscheidungsfahren über 20 Runden musste er sich wiederum nur Simon Nuber geschlagen geben.

Auch beim 53. Radrenntag in Ebringen/Baden über 80 Runden (66km) am nächsten Tag schien Rapps als Einzelstarter chancenlos gegen die starken Teams der Konkurrenz. Gleichwohl gelang ihm der Gewinn der ersten Wertung und anschließend der Absprung zusammen mit Manuel Müller (Team BELLE Stahlbau). Gemeinsam überrundeten sie das Feld, wobei sich Müller die Punkte und Rapps die Prämien sicherte. Am Ende wurde Rapps hinter Müller und vor dessen Teamkollege Marcel Fischer erneut Zweiter.

Sina van Thiel dominiert in St. Ingbert

Top-Leistung von Sina van Thiel vom MTB Junior-Team des RSC AUTO BROSCH Kempten: Beim XCO Bomb-Trails-Race am 13. und 14.07.19 in St Ingbert, einem Lauf zur Bundesnachwuchssichtung: Am ersten Wettkampftag fuhr sie auf einem technisch äußerst anspruchsvollen Slalom-Parcours in der Klasse U17w in beiden Läufe die Bestzeit und durfte damit am zweiten Tag im XCO-Rennen aus der ersten Reihe starten. Dort übernahm sie von Anfang an die Führung, gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab und gewann vor Alexa Fuchs (SV Reudern) und Andrea Kravanja (TSV Benediktbeuern Bichl). Ihr Schwester Seline musste sich in der Klasse U15w mit Platz 13 im Slalom-Wettbewerb begnügen, kämpfte sich im XCO-Rennen aber noch bis auf Gesamtrang 4 vor.

Hühnlein mit Klassensieg beim Dolomiti Superbike

Tolles Ergebnis von Birgitt Hühnlein vom RSC AUTO BROSCH Kempten bei der 25. Auflage des Kult-MTB-Marathons Dolomiti Superbike in Niederdorf/Pustertal am 13.07.19: Auf der Langstrecke mit 113km und 3.357hm gewann sie in 6:15h die Klasse Master 2w und wurde Gesamt-10te im internationalen Feld mit einigen Profis. Es gewann die amtierende Europameisterin Mara Fumagalli aus Italien. Günter Wittmann verpasste auf derselben Distanz als 4ter der Klasse Master 7 das Podium nur knapp und belegte Gesamt-Rang 314 von 1.680 Finishern.

Bildnachweis: Fabienne Arnswald, Sarah Herzog

Mehr Informationen zum Radsport auf der Webseite des RSC Kempten