Fussball News Allgäu2018-07-18T21:36:17+02:00

Fußball News im Allgäu (chronologisch)

Mai 2019

24.05.2019 – beide Sonthofener Mannschaften steigen ab

1.FC Sonthofen – Türkspor Augsburg 1:2 (1:0)

TSV Kammlach – 1.FC Sonthofen II 4:2 (2:0)

(von Dieter Latzel)

Die Hoffnungen der Sonthofer Fußballer haben sich nicht erfüllt. Beide Mannschaften der Kreisstädter steigen ab. Sie waren der Nervenbelastung nicht gewachsen, blieben weit unter ihren Möglichkeiten und mussten in ihren jeweiligen Relegationsspielen um den Klassenerhalt eine bittere Pille schlucken. Sonthofens Erste bezog am vergangenen Samstag zu Hause gegen Türkspor Augsburg nach dem 0:0 im Hinspiel eine verdiente 1:2 (1:0) Niederlage. Bereits am Donnerstag-Abend, zwei Tage zuvor auf neutralem Platz in Haldenwang, hatte es die FCS-Reserve mit einer 2:4 (0:2) Niederlage gegen den TSV Kammlach erwischt.

Mehr Informationen zum Spiel und zum Verein bekommt Ihr auf der Homepage des 1. FC Sonthofen

18.05.2019 – 1. FC Garmisch-Partenkirchen – FC Kempten 3:2 (2:2)

Tore: 0:1 Dobras (7 ); 1:1 Berwein (24.); 1:2 Thum (32.); 2:2 Lorenz (38.); 3:2 Langenegger (62.)

Zuschauer: 99

Schiedsrichter: Reitmaír (Wielenbach)

Besondere Vorkommnisse: 19. TW von Mücke hält Foulelfmeter von Meßlang (FCK)

Im letzten, sportlich bedeutungslosen Saisonspiel unterlag der FC Kempten beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen mit 3:2 (2:2). Schon nach sieben Minuten gingen die Allgäuer durch Filip Dobras nach einem Eckball in Führung. Nach 18 Minuten scheiterte Raphael Meßlang mit einem Foulelfmeter an Torhüter Andreas von Mücke. Beim Elfmeterpfiff entschied der Unparteiische zunächst auf Notbremse und Rote Karte. Nach Beratungen mit seinem Assistenten revidierte er jedoch seine Entscheidung und beließ es bei Gelb. „Hut ab vor dieser richtigen Entscheidung“ zeigte auch FCK-Spielertrainer Matthias Jörg Respekt. Nach 24 Minuten gelang dann Torjäger Maximilian Berwein der Ausgleich. Dieser hielt jedoch nur kurz denn bereits nach 32 Minuten schloss Felix Thum ein Zuspiel von Jörg gekonnt zur erneuten Führung für den FCK ab, welche jedoch nur sechs Minuten später durch Stefan Lorenz erneut egalisiert wurde. In der Halbzeitpause musste Jörg wechseln und brachte mit Simon Springer einen weiteren A-Junioren-Spieler zu seinem Landesliga-Debüt für den am Knie verletzten Phillip Simon. Auch im zweiten Durchgang bot sich den 100 Zuschauern ein munteres Spiel, bei dem jedoch zu erkennen war, dass die Oberbayern im Hinblick auf die anstehende Relegation noch mehr Einsatz an den Tag legen konnten. Nach einer Stunde gingen diese dann auch durch Florian Langenegger erstmals in Führung. Sebastian Eberle im FCK-Tor verhinderte mehrmals einen höheren Rückstand. In den letzten zwanzig Minuten musste dann Stammtorhüter Elias Bodenmüller als Feldspieler in der FCK-Rumpfelf aushelfen. Nachdem Thum mit einem Kopfball noch die beste Chance zum Ausgleich nicht nutzen konnte, blieb es beim 3:2. Damit belegt der FCK Rang 10 in der Abschlusstabelle.

Mehr Infos über den FC Kempten unter  www.fc-kempten.com

18.05.2019 – DJK Vilzing – 1.FC Sonthofen 1:0 (0:0)

DJK Vilzing – 1.FC Sonthofen 1:0 (0:0) (von Dieter Latzel)

Torfolge: 90. Minute 1:0 Josef Högerl

Besondere Vorkommnisse: Keine

Schiedsrichter: Florian Fleischmann (Burglengenfeld)

Zuschauer: 250

Der Fußballgott scheint derzeit kein Sonthofer zu sein. Der FCS lieferte bei der DJK Vilzing einen starken Auftritt ab, hatte mehrmals die Chance in Führung zu gehen und eigentlich alles im Griff. Ein Unentschieden hätte für den direkten Klassenerhalt gereicht. Doch dann kam die Schlussminute, in der die Hausherren einmal durchkamen und die Oberallgäuer mit dem 1:0 (0:0) in die Abstiegsrelegation schossen.

Mehr Informationen zum Spiel und zum Verein bekommt Ihr auf der Homepage des 1. FC Sonthofen

11.05.2019 – VfB Durach News

VfB-Kapitän Manuel Welte kam im Jahr des 1. Landesliga-Aufstiegs (2011) zu den Duracher Fußballern. Inzwischen ist der 29-jährige Kapitän mit seiner Erfahrung und seiner vorbildlichen sportlichen Einsstellung aus dem Team von Trainer Alex Methfessel nicht mehr wegzudenken. Der Coach, der Sportliche Leiter Stefan Feneberg u. die VfB-Verantwortlichen freuen sich besonders darüber, dass Manuel auch weiterhin in der Landesliga seine Schuhe für den VfB schnürt. Der Saisonstart ist für das Wochenende 12.-14. Juli terminiert. „Ich möchte mithelfen, den Entwicklungsprozess in unserem jungen Team (Altersdurchschnitt 21,9 Jahre) voranzutreiben“, so Welte. Letzterem gönnte der Coach noch einen Kurzeinsatz im letzten Saison-Heimspiel gegen Grönenbach.

Die zweite Mannschaft hat in der Kreisliga Allgäu Süd eine imposante Serie hinter sich: im Herbst d.VJ noch abstiegsgefährdet, wuchs das Team von Trainer Martin Spingler ab November über sich hinaus; seither gab es in 10 Spielen nur eine Niederlage. Der dritte Platz nach dem vorletzten Spiel entspricht wieder einer grandiosen Leistung und Sportbilanz 2018/19.  

Eine Nachfeier anl. des LL-Aufstiegs der Ersten gab es nach dem letzten Heimspiel. Alt und Jung verbrachten, einen vergnüglichen Abend im VfB-Vereinsheim.

Die A-Junioren steh’n nun wiederum im Finale des Sparkassenpokals/Kreispokals. Nach dem 3:2 Sieg im Halbfinale gegen den 1. FC Sonthofen geht es nun im Finale am 05.06. um 18:00 Uhr gegen/bei der JFG Illerursprung (Kreisliga Allgäu) „um die Wurst“. Pokalsieger dieses Wettbewerbs wurde der VfB bereits 2001, 2013, 2017 u. 2018.

Mehr Infos über den Verein VfB Durach bekommt Ihr über die Homepage

11.05.2019 – 1.FC Sonthofen – TSV 1860 München II 3:1

Der 1.FC Sonthofen zieht den kleinen Löwen die Zähne und besiegt den TSV 1860 München II am Ende vollkommen verdient mit 3:1 (1:1). Damit stehen die Oberallgäuer wieder über dem ominösen Strich und haben sich im Kampf um den direkten Klassenerhalt in eine gute Ausgangsposition gebracht.

Bei Dauerregen zeigten die Hausherren von Beginn an Flagge. Sie stellten die Räume zu, ließen in den Zweikämpfen mit dem nötigen Biss keine Zweifel aufkommen und kamen zu einigen guten Torchancen. In der 15. Minute gelang ihnen die Führung. Jannik Keller hatte sich auf dem linken Flügel durchgesetzt und vollstreckte nach tollem Doppelpass mit Andi Hindelang zum 1:0. Stattdessen fiel kurz vor dem Seitenwechsel, aus dem Gewühl heraus, durch Matthew Durrans der 1:1 Ausgleich. So ging es auch in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang nahmen die Hausherren gleich wieder das Heft in die Hand und wurden in der 50. Minute mit der erneuten Führung belohnt. Keller bereitete mustergültig vor. Sam Buchmann traf zum 2:1. Als Hindelang nach 63 Minuten Gregor Mürkl auf die Reise schickte und dieser von der Grundlinie auf den in Position gelaufenen Torjäger geflankt hatte, köpfte Hindelang das Spielgerät zum 3:1 in die Maschen. Diesen Vorsprung ließ sich der FCS nicht mehr nehmen. Bis zum Ende gab es nur noch einen Aufregen. Manuel Schäffler bekam in der 70. Minute nach hartem Einsteigen im Strafraum der Sechziger vom Unparteiischen die rote Karte gezeigt. Da sich aber Löwenspieler Alexander Spitzer im darauffolgenden Gerangel zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und ebenfalls glatt Rot sah, war das Kräfteverhältnis wieder hergestellt.

Sonthofens Sportleiter Andreas Fink, sprach anschließend von einem verdienten Sieg. Über Einsatz, Wille und Teamgeist ins Spiel zu finden habe super funktioniert. Seine Mannschaft sei nur kurz vor der Halbzeit nicht voll auf der Höhe gewesen.„Da haben wir uns ein dummes Gegentor eingefangen. Sind dann jedoch nach der Pause gleich wieder zurückgekommen“. Der einzige Wehrmutstropfen sei die unnötige rote Karte von Schäffler gewesen. „Das war zwar eine harte Entscheidung, man kann sie aber geben“. Ein zufriedener Gregor Mürkl ergänzte: „Kämpferisch von der ganzen Mannschaft eine Super-Leistung. Wir haben kaum was zugelassen.“.

Mehr Informationen zum Spiel und zum Verein bekommt Ihr auf der Homepage des 1. FC Sonthofen www.fcsonthofen.de

11.05.2019 – FC Kempten – SV Egg an der Günz 3:2

Im letzten Heimspiel verabschiedete sich der FC Kempten mit einem 3:2 (2:1) Heimsieg vom eigenen Publikum.

Tore: 0:1 Schropp Manuel (10 ), 1:1 Kolb (18.), 2:1 Kolb (32.), 3:1 Betz (67.), 3:2 Schropp Manuel (83.)

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Stölpe (Marktoberdorf)

Bereits vor dem Spiel wurden der langjährige Kapitän Christian Klose sowie Felix Thum, Christian Geiger und Sebastian Eberle verabschiedet, welche den Verein verlassen werden.

Sportlich ging es in der Partie für beide Teams um die berühmte „Goldene Ananas“. Die Unterallgäuer erwischten den besseren Start und kamen durch einen schönen Kopfball von Manuel Schropp bereits in der 10. Minute in Führung. Doch nur acht Minuten später war Simon Kolb nach einem Eckball zur Stelle und hämmerte den Ball zum Ausgleich in die Maschen. Wiederum Kolb verfehlte mit einem Freistoß nach einer halben Stunde nur knapp die Führung. Zwei Zeigerumdrehungen war er jedoch wieder per Freistoß ins kurze Eck erfolgreich. Dadurch dass beide Teams ohne Druck aufspielen konnte entwickelte sich ein munteres Spiel vor 150 Zuschauern mit schönen Spielzügen.

Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Gäste am Drücker und übernahmen immer mehr das Spiel. Aus dem Nichts fiel das 3:1 als Daniel Betz einen Alleingang mit einem wuchtigen Schuss abschloss. Der Pfosten verhinderte noch das 4:1 als Eggs Torwart Philipp Stölzle den Rücken von Felix Thum anschoss. In der Schlussviertelstunde ließ die Konzentration bei den Hausherren dann spürbar nach. Mehr als der verdiente Anschlusstreffer erneut durch Manuel Schropp nach 83 Minuten war jedoch nicht mehr drin.


Mehr Infos über den FC Kempten unter  
www.fc-kempten.com

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]