Fussball News Allgäu2018-07-18T21:36:17+02:00

Fußball News im Allgäu (chronologisch)

März 2019

16.03.2019 – der TSV Kottern verliert beim TSV 1860 München II mit 0-4

Tore: 1: 0 Dressel (30.); 2:0 Köppel (59.); 3:0 Böhnlein (63.); 4:0 Metzger (87.)

Das Bayernligaspiel zwischen dem TSV 1860 München II und dem TSV Kottern am gestrigen Sonntag endete 4:0 (1:0).
Nach einer halben Stunde, nach einem schnell ausgeführten Freistoß der Gastgeber, gingen sie durch Dennis Dressel in Führung, 1:0 (30.). Kottern gelang es in der Folge nicht, dem druckvollen Spiel der Junglöwen etwas wirkungsvolles entgegenzusetzen. Zu Beginn der zweiten Hälfte einähnliches Bild: Der TSV 1860 München II machte – unterstützt von einigen Spielern der 1. Mannschaft – das Spiel. Kottern bemühte sich und kam zu einem Distanzschuss durch Matthias Jocham, aber der Schuss war nicht „scharf“ genug. In der Folge waren die Hausherren wieder am Drücker und nach einer vergebenen Chance, bei der kein Spieler das leere Kotterner Tor traf, erhöhte Christian Klöppel auf 2:0 (59.). Nur drei Minuten später die Vorentscheidung, als Kristian Böhnlein nach einem schönen Angriff den von der Kotterner Torauslinie zurück gelegten Pass zum 3:0 verwandelte (63.). Von Kottern war nicht mehr viel zu sehen, der Tabellenvierte reagierte nur noch und die „60er“ nahmen etwas Tempo aus dem Spiel. Trotzdem gelang ihnen durch Marco Metzger der 4:0 Endstand (87.)
„Klarer deutlicher Sieg heute für 1860 II,“ so das erste Statement von Kotterns Trainer Esad Kahric. „Der Gegner hatte heute eine sehr gute Qualität in der Mannschaft. Wir hätten in Führung gehen können in der ersten Hälfte, haben das nicht geschafft und haben schon fast naiv unsere Gegentore kassiert. Wir haben in der einen oder anderen Situation schlecht ausgesehen. Sie hatten heute auch den Vorteil durch Spieler der I. Mannschaft unterstützt worden zu sein. Das soll keine Ausrede sein, aber der Gegner hatte heute einfach eine sehr gute Qualität auf dem Platz.“

Mehr Informationen zum Verein erhaltet Ihr unter TSV Kottern

16.03.2019 – FC Kempten – SC Ichenhausen 1:1 (0:1)

Landesliga Süd: FC Kempten – SC Ichenhausen 1:1 (0:1)
Verfasser: Stefan Baumgartl 

Tore: 0:1 Kustermann (13 ); 1:1 Meßlang (54.)

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Gahr (MSV Bajuware)

Karten: Gelb-Rot Thum FC Kempten (90 Foulspiel/Handspiel); Jörg FC Kempten (93 Unsportlichkeit)

Kurzbericht:
Durch ein 1:1 (0:1) im Heimspiel gegen des SC Ichenhausen bleibt der FC Kempten auch im dritten Punktspiel des Jahres ungeschlagen. Der FCK bleibt damit auf Platz 7 während die Gäste zwei Zähler für den Angriff auf die Tabellenspitze liegen ließen. Mit über zehn fehlenden Spielern waren die Voraussetzungen für die Hausherren alles andere als erfolgversprechend. So standen mit Loris Ernst und Filip Dobras gleich zwei A-Juniorenspieler in der Startelf und gaben ihr Landesliga-Debüt. Und beide standen wiederholt im Mittelpunkt: Nach 13 Minuten unterlief Dobras ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung, der Ball wurde postwendend in die Spitze gespielt und Kilian Kustermann war auf und davon und schob zur Gästeführung vor 100 Zuschauern ein. Nur sechs Minuten später war erneut Kustermann durch, umspielte FCK-Torhüter Elias Bodenmüller, doch Dobras war noch zur Stelle und kratzte den Ball von der Linie. Vermutlich eine spielentscheidende Szene. Der nächste Schock folgte nach 37 Minuten als Ivan Buhic nach einem Foulspiel verletzt vom Feld musste und durch Spielertrainer Matthias Jörg ersetzt wurde. Jörg war es auch der den Ausgleichstreffer einleitete und Ernst schickte, dessen Hereingabe Raphael Meßlang zum 1:1 abschloss. Der 20-Jährige krönte mit dem ersten Saisontor seine starke Leistung. In der Folge war die Partie offen und zunehmend hektischer. 

Mehr Infos über den FC Kempten unter  www.fc-kempten.com

16.03.2019 – 1.FC Sonthofen – TSV Schwaben Augsburg 0:0

1.FC Sonthofen – TSV Schwaben Augsburg 0:0             

(von Dieter Latzel)

Besondere Vorkommnisse: Keine

Schiedsrichter: Matthias Zacher (Nußdorf a.Inn)

Zuschauer: 180

Bei der Nullnummer zwischen dem 1.FC Sonthofen und dem TSV Schwaben Augsburg hatten die Gäste in der letzten Viertelstunde mehrmals die Chance, den entscheidenden Treffer zu setzen. Für die Hausherren am Ende ein glücklicher Punktgewinn. Sie erreichten damit zwar ihr Minimalziel, den Gegner im Abstiegskampf auf Distanz zu halten, in der Tabelle treten sie aber weiterhin auf der Stelle.

Mehr Informationen zum Spiel und zum Verein bekommt Ihr auf der Homepage des 1. FC Sonthofen www.fcsonthofen.de

09.03.2019 – der TSV Kottern mit der ersten Heimniederlage gegen den TSV 1865 Dachau

Tore: 1:0 Fichtl (29.); 1:1 Korkmaz (74.); 1:2 Maric (90.)

In der 29. Minute war es Fichtl, der nach Vorlage Miller zur 1:0 Führung trifft. In der Folge versäumten es die Kotterner, nachzulegen und es ging mit der knappen Führung in die Pause.
Eine knappe Viertelstunde vor Schluss gelang dem TSV Dachau der Ausgleich durch Onur Korkmaz: Die Kotterner Defensive konnte eine Situation nicht klären und so konnte der Torschütze den Ball an Keeper Heiland vorbei ins Tor schieben, 1:1 (74.). Der Ausgleich rüttelte die Allgäuer „wach“ und sie versuchten, die Partie noch einmal umzubiegen, aber den Schlusspunkt setzten die Gäste: Nach einer Ecke der Kotterner, brauchte der Ball nur drei Stationen, um dann von Mario Maric zum 2:1 Endstand verwandelt zu werden (90.)

Kotterns Trainer Esad Kahric: „Eine Punkteteilung wäre in Ordnung gewesen, aber wir haben es auch nicht geschafft, das 2:0 zu machen. Beide Gegentore wären zu verteidigen gewesen und es ist es uns nicht gelungen, den Gegner so unter Druck zu setzen, wie wir es in der zweiten Hälfte vorhatten. Aber wir haben nach wie vor unsere Chancen, unseren Platz in der Tabelle zu verteidigen und konzentrieren uns jetzt auf das nächste Spiel.“

Mehr Informationen zum Verein erhaltet Ihr unter TSV Kottern

10.03.2019 Wichtige Hürde für Titelgewinn gemeistert +++ BSK Futsal Allgäu holt 9:6-Sieg in Ingolstadt

Der BSK Futsal Allgäu bleibt weiterhin im Rennen um die Meisterschaft in der Bayernliga. Der Liganeuling gewann am Sonntag sein vorletztes Auswärtsspiel gegen den TV Ingolstadt mit 9:6 und hält Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Ligaprimus FC Penzberg musste erst gar nicht aufs Parkett. Der SSV Jahn Futsal Regensburg sagte die Partie im Vorfeld ab, sodass die Oberbayern drei Punkte zugesprochen bekommen.

Anders als im Hinspiel, als Ingolstadt in Neugablonz mit 5:14 eine herbe Niederlage kassierte, waren sie diesmal besser aufgestellt. Die Gäste aus dem Allgäu gingen bereits in der dritten Minute mit 1:0 durch Alexander Weber in Führung. Der Tabellendritte ließ sich nicht den Schneid abkaufen, zeigte immer wieder gute Kombinationen. Der BSK Allgäu schaffte es im ersten Abschnitt nicht, sich abzusetzen. Doch neben den beiden Treffern von Agostino Dellaira (15./16.) zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung, war es Alexander Weber, der in der Schlussphase der ersten Halbzeit sein Team einen Zwei-Tore-Vorsprung bescherte. „Ich glaube schon, dass das Halbzeitergebnis von 6:4 für uns der Knackpunkt in diesem Spiel war“, sagt Spielertrainer Mathias Franke und sein Kollege Alexander Weber fügt kritisch hinzu: „Wir haben aber wieder zu viele Tore kassiert.“

Auch nach dem Seitenwechsel ließ sich der Tabellenzweite nicht aus dem Konzept bringen. Durch die Treffer von Mathias Franke (25./39.) und Agostino Dellaira (35.) machten die Allgäuer den Deckel drauf und mussten allerdings wie im ersten Durchgang „billige Gegentreffer“ einstecken, wie es Franke in seiner Bilanz verdeutlicht. Mit Andreas Stelz hatten sie zudem einen starken Rückhalt, der in der 29. Minute Glück hatte. Weil er außerhalb des Strafraums aus kurzer Distanz den Ball an die Hand bekam, gab es für den 32-Jährigen die Gelbe Karte. In einer ähnlichen Situation kassierte er schon im Auswärtsspiel gegen Croatia München die Rote Karte. „Auf Andi können wir uns immer verlassen, er hat uns mit seinen Paraden im Spiel gehalten“, loben Franke und Weber unisono.

Mit erreichten 34 Punkten hat der BSK Futsal Allgäu nun die Weichen für den Showdown in der Bayernliga gelegt. Da nicht mehr davon auszugehen ist, dass Penzberg in seinem vorletzten Spiel gegen Athletico Erlangen Federn lassen wird, gibt es am 23. März das große Finale. „Wir haben unser Endspiel. Jetzt werden wir die Pause nutzen, um uns optimal vorzubereiten“, geht der Blick von Franke bereits nach vorn.

lest mehr zum BSK Futsal Allgäu auf der Webseite des BSK Neugablonz

Bildunterschrift: Foto: Stefan Günter

09.03.2019 – BCF Wolfratshausen – FC Kempten 1:1 (1:0)

(von Stefan Baumgartl, FC Kempten)

BCF Wolfratshausen – FC Kempten 1:1 (1:0)

Tore:1:0 Tokdemir (23 ); 1:1 Geiger (76. Foulelfmeter)

Zuschauer: 90
Schiedsrichter: Eisenmann (Bayern München)

Wie im Hinspiel trennte sich der FC Kempten auch im Rückspiel beim BCF Wolfratshausen mit 1:1 (1:0). Der einzige Treffer vor dem Seitenwechsel fiel allerdings für die Hausherren nach 23 Minuten als nach einem Abstimmungsfehler in der FCK-Hintermannschaft Kerem Tokdemir allein vor Torhüter Elias Bodenmüller stand und an diesem vorbei einschob. Nach einer guten halben Stunde folgte der nächste Nackenschlag, als Etem Sahin verletzungsbedingt vom Platz musste und das ohnehin schon große FCK-Lazarett erweiterte. Dass die Führung bis zum Pausenpfiff bestand hatte lag insbesondere an der mangelnden Chancenverwertung des FCK. Daniel Betz schoss aus kurzer Distanz den Ball über das Tor, Felix Thum scheiterte per Kopfball am Pfosten und eine gute Aktion von Christopher Duchardt endete mit einer Glanztat des Torhüters der Oberbayern. Auch nach dem Seitenwechsel steckte die Mannschaft von FCK-Spielertrainer Matthias Jörg, welcher nach 65 Minuten sein Comeback auf dem Platz gab, nicht auf. Hinzu kam etwas Glück, dass die Hausherren eine Riesenchance zum 2:0 neben das Tor setzten. Kurz darauf wurde Simon Kolb im Strafraum zu Fall gebracht. Den unstrittigen Elfmeter verwandelte Christian Geiger sicher zum 1:1 Ausgleich nach 76 Minuten. In der turbulenten Schlussphase kämpften beide Mannschaften verbissen um den Sieg. Ein weiterer Treffer gelang jedoch nicht mehr. Für den FCK wieder ein wichtiger Zähler um die Relegationsplätze auf Abstand zu halten.

Mehr Infos über den FC Kempten unter  www.fc-kempten.com

Mein Nutzer Profile

[rp_profile_edit]